• corinneliberto

Corporate Design als Fundament

Eine einheitliche Gestaltung sorgt dafür, dass Sie auf allen Kanälen schnell wiedererkannt werden. Gleichzeitig haben Sie so mehr Kapazität bei der Ausarbeitung von Massnahmen.



Wiedererkennung sicherstellen

Wenn Sie die Grundelemente der Kommunikation einheitlich anwenden, werden Sie in allen Kanälen schnell wiedererkannt. Alles ist «aus einem Guss», alles hat die gleiche Tonalität und sieht einheitlich aus. Auf diese Weise kann Sie der Kunde bereits identifizieren, auch wenn er die Broschüre noch gar nicht gelesen oder das Video noch gar nicht zu Ende geschaut hat. So können Sie ganz nebenbei die Bekanntheit steigern.


Profil schärfen

Es lohnt sich, die zentralen Elemente wie Logo, Farbkonzept und Bildwelt zu definieren. Nur durch wiederholtes Anwenden (z.B. der immer gleichen Farbe) erkennt die Zielgruppe Sie wieder. Wenn Sie sich immer etwas Neues ausdenken, ist es schlicht unmöglich, Ihr Unternehmen wiederzuerkennen. Die erste Chance auf Erkennung ist dann schon weg, es bleiben nur noch diejenigen, die auch nach dem ersten Blick noch weiterlesen oder Ihnen zuhören.

Ebenso gibt es dem Gegenüber Sicherheit. Je öfter man das Unternehmen erlebt, umso mehr weiss man darüber. Ich war auch schon mal froh, als ich in einem arabischen Land (ohne Schriftkenntnisse) das Logo einer internationalen Fastfood-Kette gesehen habe. Da habe ich gewusst, was mich erwartet, weil ich wusste, wofür dieses Unternehmen steht.


Grundpfeiler übersetzen

Im Corporate Design geht es darum, die zentralen Elemente zu definieren. Und zwar so, dass sie möglichst die Grundwerte des Unternehmens transportieren. Diese Aussagen müssen in die visuelle Sprache «übersetzt» werden. Man fokussiert sich auf wenige Punkte, die dann in allen Kanälen entsprechend im gleichen «Look & Feel» umgesetzt werden können.

Die wichtigsten Elemente

Das wichtigste Erkennungszeichen Ihrer Firma ist das Logo. Ob dies eine Wort- oder Bildmarke oder eine Kombination davon ist, hängt von Ihren Prioritäten und Ideen ab. Mehr zu Wort- und Bildmarken finden Sie in einem anderen Blogbeitrag. Das Logo soll kurz und klar abbilden, wer Sie sind und wofür Sie stehen. Dann ist das Thema Farbe immer sehr wichtig. Bestimmen Sie Ihre Hausfarben und sorgen Sie dafür, dass immer die gleichen Farbtöne genutzt werden….in der Broschüre, auf dem Briefpapier, am Firmenauto, in der Webseite usw…


Die gewählten Farben sollten zu Ihrer Philosophie und Ihrem Angebot passen. Passen kann auch heissen, dass Sie genau eine andere Farbe haben als alle anderen Mitbewerber! In der schriftlichen Kommunikation sorgt eine einheitliche Schrift für Wiedererkennung. Legen Sie eine Standard-Schrift fest, die Sie in der gesamten Korrespondenz anwenden. Man kann zwischen Korrespondenz- und Werbedrucksachen unterscheiden und verschiedene Schriften bestimmen. Wichtig ist hier die Lesbarkeit.


Ein Bild sagt mehr als tausend Worte…. Auch die Bildwelt kann die Wiedererkennung steigern. Entweder Sie bestimmen fixe Bilder, oder Sie legen Kriterien fest, die alle Bilder gemeinsam haben sollen. Natürlich gibt es unzählige weitere Elemente wie z.B. ein einheitliches Papier, Signaletik in Gebäuden usw… überall wo Ihre Firma beteiligt ist, sollte sie auch wiedererkannt werden. Im Corporate Design beschränkt man sich meist auf die wichtigsten Elemente und Faktoren.

Mehr Ressourcen für Anderes

Aufbauend auf einem klaren Fundament bleibt noch genügend Spielraum, um die einzelnen Massnahmen dem Kanal und Ziel entsprechend auszugestalten. Durch die definierten Vorgaben können Sie sich voll und ganz der Entwicklung der einzelnen Aktivitäten widmen. Es ist ganz praktisch, wenn bei einer neuen Aufgabe gewisse Punkte schon mal definiert sind.


Kleider machen Leute

Die Wichtigkeit eines Corporate Designs wird oft unterschätzt. Ein gut gestaltetes Corporate Design schafft ein klares Unternehmensprofil und bringt strategische Vorteile. Je besser Sie Ihr (Unternehmens-)profil schärfen, um so höher die Bekanntheit. Zu diesem Thema gibt es unzählige Bücher, hier ein Beispiel.

Jede der Mohnblumen im Foto (Bild Julia Breider) sieht etwas anders aus als die andere. Und doch sehen alle irgendwie ähnlich aus. Ich erkenne sie ohne zu überlegen als Mohnblumen. Die Wahl der Farbe und die grossen Blätter sind hier die wichtigsten Merkmale, mit der ich sie wiedererkenne.


….und was ist es bei Ihrem Unternehmen?







0 Ansichten
Logo.png

© 2019 by Liberto GmbH | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Blog

  • LinkedIn - Grau Kreis
  • Instagram - Grau Kreis
  • Facebook - Grau Kreis
  • Xing - Grauer Kreis
  • Pinterest - Grau Kreis