• corinneliberto

Working out loud (WOL) – Wissen teilen ist Wissen vermehren...

Gemeinsam kommt man weiter, davon bin ich überzeugt. Aus diesem Grund arbeite ich gerne mit vielen verschiedenen Leuten - alles Experten auf ihrem Gebiet. Jede/r bringt eigenes Wissen und Erfahrungen mit und zusammen erarbeiten wir das beste Resultat.



Der Begriff

Ich suchte nach einem Begriff zum Thema «Wissen und Erfahrung teilen». Warum? Weil ich der Meinung bin, dass man nur gemeinsam weiterkommt. Jede/r hat Erfahrungen gesammelt in der bisherigen Laufbahn. Und jede Erfahrung ist sehr wertvoll für die Zukunft. Warum sollte ich die gleichen Fehler nochmals begehen? Warum nicht auf bisherigen Erkenntnissen von anderen aufbauen? Genau das ist es, was mich antreibt und weshalb ich mich selbständig gemacht habe. Weil ich es als unglaublich bereichernd empfinde, neue Firmen, neue Unternehmenskulturen, Geschichten und Werte zu erleben. Und dann gemeinsam mit ihnen neue Lösungen und Wege zu finden, um ihren Zielen mit Hilfe von Marketing und Kommunikation näher zu kommen.


Das Konzept

Der Begriff «Working out loud» habe ich bei meinen Recherchen gefunden – passt perfekt! Mit der Suche habe ich auch erfahren, dass dies nicht nur ein Begriff ist, sondern ein ganzes Konzept dahinter steht. Bryce Williams erwähnte den Begriff 2010 in einem Post mit der Erklärung, dass man nicht nur seine Arbeit erledigen, sondern auch andere daran teilhaben lassen soll, u.a. auch mit Social Media und Kollaborationstools.

John Stepper hat 2015 die Methode «WOL» weiterentwickelt. In einem 12-wöchigen Programm lernen die Teilnehmenden, wie das selbstorganisierte gemeinsame Denken und Arbeiten alle weiterbringt.



Mein Work out loud

Für mich ist die Einstellung des Teilens eine grundlegende Philosophie. Gemeinsam findet man die beste Lösung. Ich bringe über 20 Jahre Erfahrung in Marketing und Kommunikation mit und habe auf meinem Weg diverse Branchen und Märkte erlebt. Mein Gegenüber – meine Kunden – kennen ihr Unternehmen und die Geschichte dahinter am besten. Das sind immer spannende Begegnungen und Gespräche, die mir ermöglichen, neue Unternehmen kennen zu lernen. Zu erfahren, wohin sie möchten, auf was sie Wert legen. Und gemeinsam finden wir dann den passenden Weg. Manchmal sind es grössere Projekte wie z.B. die Einführung eines neuen Tools für die interne Kommunikation oder die Erstellung einer neuen Website. Manchmal sind es aber auch kleinere Dinge wie Schulung der eigenen Mitarbeitenden für gewisse Themen oder der Aufbau einer Social Media Präsenz.



Mein Work out loud in Wort und Bild - was ich mache für andere:


Zuhören, Dialog: Der Grundstein für jede Zusammenarbeit


Brücken bauen: Mit Information und Gesprächen kann man manche Hürden abbauen, mit den richtigen Massnahmen entstehen oft auch neue Kontakte, neue Netzwerke und neue Brücken.


Von A nach B begleiten: Oft begleite ich Unternehmen länger und kann so auch die Entwicklung besser erleben. Gemeinsam arbeiten wir an einem Fernziel und gehen Schritt für Schritt in diese Richtung.


Bei jedem Wetter: Ich bin da, wenn es gerade stürmt und dringend Massnahmen eingeleitet werden müssen. Ich bin aber auch da bei schönem Wetter, um rechtzeitig und vorausschauend planen zu können.


Gratwanderung: Manchmal ist es auch eine Gratwanderung. Man muss etwas riskieren, ohne sich vorher des Erfolges sicher zu sein.


Gipfel erreichen: Umso schöner ist es, wenn man gemeinsame Ziele erreichen kann.


Neue Wege beschreiten: Dadurch, dass ich von aussen komme, habe ich oft eine andere Sichtweise auf Dinge, die man in einem Unternehmen nie hinterfragt. Das eröffnet manchmal ganz neue Wege.


Ich nehme mir gerne Zeit, Ihr Unternehmen kennen zu lernen. Mit meiner Erfahrung unterstütze ich Sie im Bereich Marketing und Kommunikation....genau da, wo es nötig ist und genau so, wie es wirksam ist.



8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen